“Als Künstlerpaar stehen unsere Pole in einem permanenten gegenseitigen Dialog. Das kollektive Miteinander wird dabei genau so zum Thema unseres Kosmos, wie die Auseinandersetzung mit physikalischen Phänomenen. Wir erlauben es uns das Spielfeld in verschiedenen Medien immer wieder neu auszuhandeln. Dabei reagieren wir auf das Vorgefundene meist im Sinne der Metamorphose und stellen die Zusammenhänge nicht selten auf den Kopf. Nicht zuletzt treten wir ins Verhältnis mit unserem Gegenüber und suchen jenen ephemeren Lichtblick der unserer Paarproduktion zwischen Spannung und Gleichgewicht Raum bietet.”

Fabienne Gähwiler (1997, Oberkirch CH) und Mario Gisler (1994, Andermatt CH) arbeiten seit 2017 als Künstlerpaar zusammen. Ihre Arbeit schlägt eine Brücke zwischen verschiedenen Medien. Sie setzen sich mit Themen wie Radiotechnik und kulturellen Ritualen auseinander und diskutieren dabei gleichzeitig deren Verhältnis zu grundlegenden Naturphänomenen.

As an artist couple we are permanently working in a dialog. Our collective cooperation is a big topic in our work cosmos as well as the confrontation with physical phenomena. We dare to expand our work field by using many different media. In terms of a metamorphose we react to existing situations and often turn its meanings upside down to reach for new perspectives. Lastly, we aspire to capture the unknown by searching ephemeral illuminations which offer room to our collective work.

Since 2017 Fabienne Gähwiler (1997, Oberkirch CH) and Mario Gisler (1994, Andermatt CH) are working together as an artist couple. Their work brings up a mixture of different media. Their interests circle around different aspects of radio technique as well as cultural rituals and discuss at the same time its relations to fundamental natural phenomena.


Ausstellungsbeteiligung  (Auswahl) / E xhibitions (selection)

11/2020 Werkschau, Kunsthaus URI
10/2020 Jungkunst, Winterthur ZH
04/2020 Göttliche Landschaft, Fischingen TG
10/2019 Kunstwettbewerb Odd Fellows, Zentrum Paul Klee
09/2019 Protect me from what I want, Kunsthalle St. Gallen
06/2019 Kunst und Bau, Betagten Zentrum Eichhof Luzern
04/2019 Gruppenausstellung, Akku Emmenbrücke
04/2019 Gruppenausstellung, Peterskapelle Luzern
10/2017 Kunstwettbewerb, Citypastoral Luzern

Referenzen / References

2020 Förderungsbeitrag Kunst- und Kulturstiftung Uri

Medienmitteilungen /  Media Releases

10/2020 SRF Kulturplatz Was junge Kulturschaffende umtreibt
05/2020 Radio SRF2 Kultur - Göttliche Landschaft